"Grünflächen in Braunsbedra"

Bepflanzung Kübel, 01. + 02.08 (1).jpg

Der Sommer in diesem Jahr ist zweifelsohne ein Rekordsommer. Gerade während der Ferienzeit war dies für viele natürlich traumhaft. Die seit Monaten anhaltende Trockenheit, in Verbindung mit den teils sehr hohen Temperaturen, macht allerdings der Natur ordentlich zu schaffen. Vertrocknete Wiesen und Bäume, die bereits jetzt ihr Laub abwerfen, sind aktuell vielerorts das prägende Landschaftsbild.

 

Rasen zu mähen ist demzufolge gerade nicht die drängendste Aufgabe der Braunsbedraer Stadttechnik. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jedoch alle Hände voll damit zu tun, Bäume, Bepflanzungen und Grünanlagen zu bewässern. Hierzu gehören zum Beispiel auch die 20 Pflanzkübel vor der Lessing-Grundschule, die kurz vor der Einschulung frisch bepflanzt wurden. Die Kosten dieser kurzfristigen Maßnahme, die gerade sehr zur Verschönerung des Stadtbildes beiträgt, belaufen sich auf zirka 600 €.

 

Auch an der Marina wurde weiter in die Grünanlagen investiert. Um die im vergangenen Jahr gepflanzten Bäume optimal bewässern zu können, wurden 240 sogenannte "Bewässerungssäcke" mit einem Fassungsvermögen von 75 - 100 Liter angeschafft, welche umgehend an den Bäumen angebracht wurden. Der Sommer in diesem Jahr bricht sicher so den einen oder anderen Rekord und bot besonders an den Seen viele Freizeitmöglichkeiten - jetzt wäre allerdings ein "bisschen" Regen dringend nötig.

 

 

Marco Hippe

Öffentlichkeitsarbeit

Stadt Braunsbedra

Beschreibung (Dateigröße)
  1. P1090535.JPG P1090535.JPG ( 4.22 MB)

Zurück